Im Offline Padding Prozess werden die bereits gefertigten Kunststoffschalen für Fleisch, Fisch und Frucht dem Vlieseinleger manuell zugeführt.

In einem weiteren Prozessschritt werden die Schalen "entnestet" und die flüssigkeitsabsorbier-
enden Saugeinlagen zugeführt, vollautomatisch eingelegt und am Schalenboden durch Ultraschall oder Heißleim fixiert.

Dabei kann Rollenware sowie auch bereits zugeschnittene Pads verarbeitet werden.

Abschließend werden die bestückten Schalen wieder "genestet" und für die Verpackung bereitgestellt.


Überblick der technischen Daten:

Leistung:
je nach Anlage bis zu 200 Pads/min

Padmaterial:
Saugeinlagen aller Hersteller mit offenen Schnittkanten oder geschlossenen Pads

Optionen:
Heißleim-Fixierung (EPS-Schalen) oder Ultraschall-Schweißung (PP-/PET-/PLA-Schalen)